Gespeichertes Produkt
Alle anzeigen

Cala di Volpe

Case study
Cala di Volpe
Kategorie
Hospitality
Ort
Arzachena (Sardinien), Italien
Architekt
Moinard Bétaille Studio
Lieferumfang
Feste und mobile Möbel, Standard-Accessoires, Badezimmer

Die Bucht Cala di Volpe ist einer der bekanntesten Orte für Luxustourismus auf Sardinien. Das gleichnamige Hotel bildet das Herzstück der Bucht. Es ist eine Institution an der Costa Smeralda und eines der ersten Gebäude, das in dem später für die Region typischen Stil errichtet wurde.

 

Das Hotel Cala di Volpe, ein Meisterwerk des französischen Architekten Jacques Couëlle, wurde in den sechziger Jahren als erstes Hotel an der Costa Smeralda erbaut. Der Inbegriff des mediterranen Stils und Symbol für diskreten und gehobenen Luxus wurde kürzlich vom Pariser Studio Moinard Bétaille renoviert.

Mit dem Ziel, ein Hotel der sechziger Jahre in ein zeitgenössisches und kosmopolitisches Hotel zu verwandeln, haben Bruno Moinard und Claire Bétaille ein revolutionäres Projekt entwickelt, das dem ursprünglichen Geist seines genialen Erfinders treu bleibt und Komfort auf höchstem Niveau bietet.

Neben der Lieferung der festen und mobilen Ausstattung der Zimmer und Suiten fertigte Poliform Contract die Untergestelle für die Tische und Kommoden sowie die Griffe und Gardinenstangen aus Bronze an, alles Unikate nach Zeichnungen der Architekten, die mit der 3D-Drucktechnologie umgesetzt wurden.

Nous contacter
Für weitere Informationen zu Contract-Produkten und -Projekten oder unserem Unternehmen besuchen Sie bitte den Kontaktbereich der Website.