UMWELTSCHUTZ

Die soziale Verantwortung ist ein grundlegendes Konzept der Unternehmensphilosophie von Poliform: Sie spiegelt den Willen des Unternehmens wider, das Gebiet, auf dem es gegründet worden ist, zu schützen und setzt sich in erster Linie zum Ziel menschliche Werte in den Vordergrund zu stellen, indem es selbst in die sozialen Tätigkeiten seines Umfeldes eingreift. 

Die Übernahme sozialer Verantwortung betrifft nicht nur wirtschaftliche und rechtliche Aspekte, sondern basiert auf einen Dialog, den das Unternehmen mit den verschiedenen Gesprächspartnern seines Tätigkeitsbereichs unterhält, durch den es deren Bedürfnisse zu verstehen und entsprechende Programme zu entwickeln versucht.

Poliform ist sich der Wichtigkeit nachhaltigen Designs bewusst und hat im Laufe der Jahre für die Umsetzung seiner Projekte innovative Technologie und Rücksicht auf die angewandten Ressourcen miteinander verbunden. Eine detaillierte Übersicht:

- Poliform hat bereits begonnen Paneele zu verwenden, die aus Holzpartikeln der Klasse EPF-S E0.5 bestehen, das heißt mit einem äußerst geringen Anteil an Formaldehyd und einer beschränkten Emission dieser Substanz.

- Poliform verwendet Lacke ohne Schwermetalle und ohne Lösungsmittel der Klasse I und II, entsprechend dem Erlass des Präsidenten der Republik Nr. 203/88.

- Poliform verwendet keine Holzarten, die aus unter Naturschutz exotischen Wälder kommen.

- Die Verpackungen werden ohne Klebstoffe hergestellt, damit das Verpackungsmaterial leichter getrennt, wiederverwertet und recycelt werden kann.

- Poliform bedient sich eines optischen Archivierungssystems der Dokumente, das in einem Jahr zur Einsparung von etwa 2.000.000 Papierblättern geführt hat. Diese Einsparung zeigt sich in erster Linie darin, dass mehrere Personen gleichzeitig eine Vielzahl von Dokumenten einsehen können, die sonst ausgedruckt werden müssten.

Poliform hat von den zuständigen Behörden die Bewilligung erhalten, Energie aus den Verarbeitungsaussonderungen zu gewinnen. Dieser Vorgang bietet nebenbei die Möglichkeit weniger Müll in Umlauf zu setzen und den Konsum von Brennöl zu verringern.

Unser Unternehmen ist sich seiner sozialen Funktion bewusst und hat daher eine Unternehmenspolitik eingeführt, die auf Umweltschutz und auf authentisch nachhaltige Entwicklung ausgerichtet ist. Dafür bedient es sich ausschließlich jener Materialien, die von FSC zertifizierten Lieferanten stammen und umweltschonend sind. Forest Stewardship Council (FSC) ist eine internationale Organisation, welcher Industrien für die Erstverarbeitung, Umarbeitung und für den Verkauf von Holz und seinen Erzeugnissen angehören, sowie Umwelt- und Sozialgruppen, die untereinander zusammenarbeiten, um die nachhaltige Entwicklung der Wälder in aller Welt zu fördern. Unsere Drucke werden mit Papieren hergestellt, die aus zertifizierten Wäldern stammen, das heißt aus Gebieten, die unter dem sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkt, sowie unter jenem der Umwelt, korrekt verwaltet werden. 

SOZIALER EINSATZ

Einer der Grundsteine der Unternehmensphilosophie von Poliform ist die Zentralität der Person, im Sinne des einzelnen Individuums und der Gemeinschaft. Zu diesem Zweck versucht Poliform die verschiedenen Bedürfnisse und Ansprüche zu interpretieren und bemüht sich, durch eine Reihe von Initiativen, den Lebensstandard innerhalb und außerhalb des Unternehmens zu steigern. 

Genau im Rahmen dieser sozialen Verantwortung müssen die Initiativen des Unternehmens gestellt werden, die im Verlauf der Jahre zu Gunsten der eigenen Mitarbeiter, der Jugend und der Kunst-und Naturschätze des Gebiets ins Leben gerufen worden sind.

Poliform hat zum Beispiel vor allem den neuen Generationen große Aufmerksamkeit geschenkt, denn sie werden die Protagonisten von morgen sein. Um das synergetische Verhältnis zwischen Schule und Berufswelt zu intensivieren und die Kreativität der Bürger von morgen anzuregen, wird jedes Jahr einigen jungen Studenten aus der Gegend die Gelegenheit geboten, ein Praktikum im Hause Poliform zu absolvieren, um die bildende Funktion der Schule zu unterstützen.

Außerdem hat Poliform anhand von Veröffentlichungen und Wettbewerben, kulturelle Entwicklungs- und Forschungsprogramme unterstützt, sowie Initiativen und Sportvereine konstant und aktiv gefördert. 

UNTERSTÜTZUNG ZU GUNSTEN DER VERBÄNDE

Im Laufe der Zeit hat Poliform mit diversen Verbänden und Einrichtungen der Umgebung eine Reihe von nutzbringenden und kontinuierlichen Zusammenarbeiten in die Wege geleitet. Diese Einrichtungen verfolgen zumeist sehr unterschiedliche Ziele, werden jedoch von ihrer konkreten Tätigkeit und vom "guten Willen" verbunden. 

www.amicidicomo.it
Der kulturelle Bereich und der Schutz des eigenen Lebensraumes stellen einen wichtigen Teil des sozialen Einsatzes des Unternehmens dar. Zu diesem gehören die Unterstützung lokaler Initiativen, die das Aufleben des Gemeindegebietes und der Provinz und die Förderung kultureller Veranstaltungen ins Auge fassen. 

www.amiciditanguieta.org
Poliform unterstützt den Verband ohne Erwerbszweck "Amici di Tanguietà". Er entspringt der Initiative einer Gruppe von Unternehmern und deren Familien und setzt sich konkret für die Solidarität und die Hilfe zu Gunsten afrikanischer Krankenhäuser in Tanguiéta im Benin und in Afagnan im Togo ein - zwei der ärmsten Länder Afrikas. 

www.sanpatrignano.org
Gute Werke unterstützen - das ist die Grundlage der Mission unseres Unternehmens: Zum Beispiel, Jahr für Jahr einen konkreten und essentiellen Beitrag zu Gunsten von San Patrignano leisten. Poliform will an einer seriösen Aufgabe teilhaben, welche das Leben und die Würde vieler junger Leute und deren Unabhängigkeit von jeglicher Art von Droge in den Vordergrund stellt. 

www.comocuore.org
Eine weitere von Poliform ergriffene Initiative ist die Unterstützung von Comocuore. Eine Organisation ohne Erwerbszweck, die 1985 gegründet worden ist, und sich zum Ziel setzt die Sterblichkeitsziffer durch Herzkrankheiten in Como und Umgebung durch Information und Prävention herabzusetzen. 



Poliform hat außerdem ganz besondere Initiativen für die Verbreitung eines höheren Interesses an Kunst unterstützt:

La Dinastia Brueghel (Como Villa Olmo 23 März - 29 Juli 2012)

Boldini e la belle Epoque (Como Villa Olmo 25. März - 24. Juli 2011)

Rubens - Rubens e i Fiamminghi (Como Villa Olmo 27. März - 25. Juli 2010)

Chagall, Kandinski, Malevic – Künstler der Russischen Avantgarde (Como, Villa Olmo 4. April – 26. Juli 2009)

Klimt, Schiele und die Meisterwerke des Belvedere - L'Abbraccio di Vienna (Como, Villa Olmo 15. März - 20. Juli 2008)

Impressionisten, Symbolisten und Avantgarde (Como, Villa Olmo 24. März - 15. Juli 2007)

René Magritte – L’impero delle luci (Como, Villa Olmo 25. März – 16. Juli 2006)

Picasso – La seduzione del classico (Como, Villa Olmo 18. März – 17. Juli 2005).